Jeder von uns wird aus einem bestimmten Grund geboren. Bist du stark genug, um dein Schicksal zu leben?
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Neueste Themen
» Kriegerherzen gesucht!^^
Di Jan 10, 2017 8:02 pm von Stranger

» The Warrior Cats
Di Dez 08, 2015 5:11 pm von Rayleen

» Fallen Angel
So Sep 20, 2015 2:21 pm von Tau

» Wiederkehr.
Di Sep 08, 2015 7:47 pm von Snow

» [Warrior Cats] Grey World
Do Aug 13, 2015 9:51 pm von Gast

» Rising War
Di Aug 11, 2015 5:27 pm von Mondfeuer

» Der Bergpfad
Mi Aug 05, 2015 3:19 pm von Mondfeuer

» Frozen Silence
Fr Jul 17, 2015 3:52 pm von Gast

» Der MondClan
Mo Jul 13, 2015 7:04 pm von Gast

Partner
free forum




Teilen | .
 

 Der nördliche Waldrand

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Teamaccount
avatar

» Anzahl der Beiträge : 39
» Anmeldedatum : 16.01.15

BeitragThema: Der nördliche Waldrand   So Jan 25, 2015 8:56 pm

das Eingangsposting lautete :

Dieses Ende des Waldes grenzt an den kleinen Zweibeinerort, am Fuße des Gebirges.
Hier findet man außerdem alte Gedenksteine, die wohl von den Zweibeinern errichtet wurden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://heavensclan.forumieren.com

AutorNachricht
Moderator
avatar

» Anzahl der Beiträge : 75
» Anmeldedatum : 16.01.15
» Alter : 21

BeitragThema: Re: Der nördliche Waldrand   Fr Feb 27, 2015 7:10 pm

Aurelia

Ich zog mich langsam wieder zurück, als noch mehr Katzen kamen. Ich mochte das nicht, wenn ich von Fremden umgeben war. Schon eine Katze war neu für mich, aber gleich eine ganze Gruppe...Da meldete sich mein Fluchtinstinkt, der mir immer riet, zu verschwinden und zu meinen Hausleuten zurück zu gehen, wie jetzt eben auch.
Aber ich war mir sicher, das ich nicht unbemerkt wie sonst verschwinden konnte. Sie konnten alle besser Bewegungen erkennen als ich. Was sollte ich denn jetzt tun? Ich war mir sicher, das mein Geruch ihnen alle zeigte, wie viel Angst ich hatte.

(@Gold keine Ahnung)


Meine Schätze im Kopf:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schüler
avatar

» Anzahl der Beiträge : 42
» Anmeldedatum : 17.02.15

BeitragThema: Re: Der nördliche Waldrand   Fr Feb 27, 2015 7:42 pm

(Hmm...das ist wohl mehr oder weniger nicht gut^^)
Gold
Von einer Kätzin strömte Angstgeruch aus. Ich jaulte ihr besorgt zu: "Hab doch keine Angst! Wir kratzen dich schon nicht!!!" Ich schaute zu Soul und zu einem fetten Kater, namens Speckbauch.Nun fiel mir eines wieder ein. "Ehmm...habt ihr zufällig einen silber-weißen Kater mit dunkler Musterung getroffen? Seine Augen sind blau. Und er heißt Silverlight, außerdem mein Gefährte. Er hat mich für eine andere Kätzin verlassen." Den letzten Satz knurrte ich verächtlich aber dachte mir insgeheim dazu:*Aber ich habe das Gefühl das er mich immer noch liebt. WARUM? Er liebt Ice! Nicht mich..."


Gold
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Krieger
avatar

» Anzahl der Beiträge : 94
» Anmeldedatum : 17.01.15
» Alter : 17
» Ort : Im Moony-Land

BeitragThema: Re: Der nördliche Waldrand   Sa Feb 28, 2015 4:24 pm

Soul
Der Kater bemerkte das Aurelia angst bekam und tappte zu ihr und leckte ihr Beruhigend das Ohr. Hab keine Angst. Wir werden bestimmt bald gehen. murmelte er leise zu der Kätzin und blickte dann wieder zu Gold. Nun, ich hab so einen Kater namens Silverlight nicht gesehen. miaute er etwas lauter zu der Kätzin und wandte sich wieder Aurelia zu. Irgendwie sind wir schon viele Katzen... dachte Soul.


Meine DeviantArt-Seite ouo:
 

MEIN FORUM!:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://xxmondfeuerxx.deviantart.com
Administrator
avatar

» Anzahl der Beiträge : 144
» Anmeldedatum : 16.01.15
» Ort : In Hier-Stadt

BeitragThema: Re: Der nördliche Waldrand   Sa Feb 28, 2015 5:40 pm

Speckbauch.

Irgendwie freute er sich über die ganzen Katzen. Er sah Pitch an und schnippte mit der Schweifspitze in die Richtung der anderen. "Vielversprechend. Meinst du nicht auch?", dann bemerkte er allerdings Aurelia. "Wenn du dich hier nicht wohl fühlst kannst du doch ruhig ein wenig weiter gehen, wir kommen dann gleich nach. Verliere werden wir dich schon nicht." er lächelte sie an und sah dann wieder zu den anderen, noch fremden, Katzen. Er fragte sich was jeder von ihnen wohl für Fähigkeiten hatte.



Alle meine Süßen deren Heim mein Kopf ist <3:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Krieger
avatar

» Anzahl der Beiträge : 94
» Anmeldedatum : 17.01.15
» Alter : 17
» Ort : Im Moony-Land

BeitragThema: Re: Der nördliche Waldrand   Sa Feb 28, 2015 5:56 pm

Soul
Der Kater sah Speckbauch wieder an. Ich habe versprochen mit Aurelia zu den Bergen zu gehen. Sie wollte unbedingt meine Heimat sehen. sagte Soul und schnippte mit dem Schweif. Sollen wir dann alle in die Berge gehen oder irgendwo anders hin? Vielleicht können wir uns auch trennen und dann in ein paar tagen uns wieder hier treffen. schlug der Kater vor und rappelte sich wieder auf und schüttelte den Staub aus seinem grauem Fell und blickte in die Runde.


Meine DeviantArt-Seite ouo:
 

MEIN FORUM!:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://xxmondfeuerxx.deviantart.com
Schüler
avatar

» Anzahl der Beiträge : 42
» Anmeldedatum : 17.02.15

BeitragThema: Re: Der nördliche Waldrand   So März 01, 2015 7:39 am

Gold
Ihre Augen weiteten sich erstaunt. "Ich möchte auch die Berge sehen. Aber wenn wir uns trennen...Wie teilen wir uns auf? Wann treffen wir uns wieder hier? Was ist wenn eine Gruppe länger braucht als die andere? Ich würde gern zusammen bleiben." Sie hasste es normalerweise vor so vielen Katzen zu sprechen, aber sie gewöhnte sich langsam daran und es machte ihr auch Spaß. Sie hatte auch eine Idee. "Könnt ihr kämpfen? Wir können uns alle gegenseitig trainieren um so gut überleben zu können. Ich kann nur jagen und meine Jungen, Tau und Kuckucks, können kämpfen nicht von mir lernen. Ein bisschen habe ich ihnen schon beigebracht." Den vorletzten Satz miaute sie etwas leiser und peinlich berührt, den letzten Satz schon etwas fröhlicher.


Gold
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Krieger
avatar

» Anzahl der Beiträge : 94
» Anmeldedatum : 17.01.15
» Alter : 17
» Ort : Im Moony-Land

BeitragThema: Re: Der nördliche Waldrand   So März 01, 2015 4:59 pm

Soul
Der Kater zuckte kurz mit dem Ohr und blickte wieder zu Gold. ja, ich kann kämpfen. Meine Eltern haben es mir beigebracht. miaute Soul und senkte den Blick. Ich konnte nicht gut genug kämpfen um meine Familie zu verteidigen.... dachte der junge Kater doch er schüttelte den kopf um die Gedanken los zu werden. Soul durfte jetzt nicht schlapp machen. Er musste stark bleiben. Soul guckte wieder zu Gold und ihren Jungen. Ich würde vorschlagen das wir uns absprechen wohin wir gehen werden und als Gruppe gehen. miaute er etwas lauter damit ihn alle verstanden. Soul blickte aufgeregt in die Runde.


Meine DeviantArt-Seite ouo:
 

MEIN FORUM!:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://xxmondfeuerxx.deviantart.com
Schüler
avatar

» Anzahl der Beiträge : 42
» Anmeldedatum : 17.02.15

BeitragThema: Re: Der nördliche Waldrand   So März 01, 2015 5:20 pm

Gold
Ich nickte fröhlich. "Ok...ehm... wohin gehen wir?" Sie blickte erwartungsvoll in die Runde und dachte sich dabei: "Ich liebe es in Gruppen. Ob Silverlight noch an mich denkt?" Ich wusch meine Pfote und strich sie mir über die Ohren um den Gedanken an Silverlight zu verdrängen.


Gold
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gründer
avatar

» Anzahl der Beiträge : 131
» Anmeldedatum : 16.01.15
» Ort : überall und niergendwo

BeitragThema: Re: Der nördliche Waldrand   So März 01, 2015 7:38 pm

Kurotsuki
Der Kater, merkte das Speckbauch mit seiner Antwort wohl schon gerechnet hatte, da dieser kurz nickte und dann eine Unterhaltung mit zwei Neuankömlingen begann. Zwei fremde Kater, ein junger und ein etwas älterer. Einer von beiden schien ein Vetter von Speckbauch zu sein. Kurotsuki nickte kurz den beiden Fremden zu und blickte dann wieder zu Snow und Rayleen, welech stillschweigend neben ihm verweilten und das ganze zu beobachten schienen. Seine Tochter war nicht sehr begeistert, es wurde ihr zu voll und die Anwesenheit von Fremden löste bei ihr allgemein immer Unbehagen aus. Er erhob sich und rückte näher an seine Tochter heran, dann drückte er seinen Pelz gegen ihren und versuchte sie so mit zu beschwichtigen.



Nanako & Kakashi
two siblings with almost the same past
I've been around longer than you have, kid. And I've seen my share of troubles. You're not the only one who knows what it's like to lose somebody. It looks like neither of us has led a charming life, have we? Still, it's not that bad. At least you and I have been lucky enough to find new comrades to help fill the void.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Krieger
avatar

» Anzahl der Beiträge : 120
» Anmeldedatum : 17.01.15
» Alter : 20

BeitragThema: Re: Der nördliche Waldrand   So März 01, 2015 8:10 pm

Pitch 010
Der Kater sah zu einer weiteren fremden Kätzin, die zu ihnen trat. Schon allein am Geruch erkannte Pitch, dass sie Junge hatte. Diese waren knapp hinter ihr. Knapp neigte Pitch seinen Kopf, als Soul ihn vorstellte. Als Antwort auf die fremde Kätzin, die sich als Gold vorstellte, schüttelte er seinen Kopf. Einen Kater namens Silverlight hatte er nicht gesehen. Schade, diese Kätzin war vergeben, aber die anderen Kätzin offensichtlich noch nicht. Aurelia und die eine Kätzin schienen die Gesellschafft von so vielen Katzen nicht zu mögen, da sie etwas von den anderen wegrutschten. Aber die Idee mit dem Aufteilen fand Pitch gut, er könnte den anderen Katzen die Wüste zeigen, wenn welche mit gehen wollten. Zur Zeit schienen mehr ins Gebirge gehen zu wollen. Mit einer Vorderpfote tippte sich Pitch auf die Nase, deutete dann in Richtung Wüste und deutete dann mit seinem Schweif auf die anderen, bevor er mit diesem auf den Boden deutete. Das Ganze hieß in Pitchs Zeichensprache "Ich kann euch die Wüste zeigen". Jetzt musste Pitch nur hoffen, dass es die anderen verstanden. Zumindest sollte es sein Vetter Speckbauch verstehen.

Tau 002
Das Junge folgte seiner Mutter mit einem kleinen Abstand zu einer Gruppe von Katzen. Zurückhaltend setzte sich Tau etwas abseits von ihnen hin. Ein paar stellten sich vor, oder wurden vorgestellt, als Soul, Aurelia, Speckbauch und Pitch. Tau wusste nicht, was er von den Katzen halten sollte. Jedoch schienen sie zu beschließen, sich zu trennen und verschiedene Bereiche zu erkunden. Das Gebirge war ein Teil. Die Berge wollte Tau gerne mal sehen, aber ihm gefiel es nicht unbedingt, dass der eine Kater, Soul, anbot seinem Bruder und ihm das Kämpfen beizubringen. Bestimmt würde Tau wieder als erstes das Ganze machen dürfen. Seine Mutter Gold wollte schließlich nicht, dass Kuckucks etwas passierte. Tau sah auf seine Pfoten, um niemandem in die Augen sehen zu müssen. Wenn sie so ähnlich reagierten, wie seine Mutter, würde Tau wahrscheinlich einiges zu hören kriegen, wenn er ihnen in die Augen sah.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://waca-rpg-for-warrior.aktiv-forum.com/
Krieger
avatar

» Anzahl der Beiträge : 94
» Anmeldedatum : 17.01.15
» Alter : 17
» Ort : Im Moony-Land

BeitragThema: Re: Der nördliche Waldrand   Sa März 14, 2015 7:59 pm

Soul
Der Kater hüstelte kurz. Wir können das ja so machen, die Katzen die ins Gebirge wollen versammeln sich bei dem Baumstumpf. Soul wedelte mit der Schwanzspitze zu dem gemeintem Ort. Und die Katzen die in die Wüste wollen gehen zu dem Felsen dort drüben. Aber für jedes Gebiet bräuchte man so eine Art Anführer oder Leiter der einen dort hinbringt und allem Plätze zeigt. Ich werde das Gebirge zeigen wenn alle einverstanden sind. miaute er und sprang auf den Baumstumpf und hockte sich da drauf und schnippte mit den Ohren. Seine Bernsteinfarbenden Augen glitten über die Katzen hinweg.

Moon
Die schwarze Kätzin glitt aus dem Unterholz und sah sich kurz um. In ihrem Maul baumelte ein frisch getötetes Kaninchen. Moon legte es kurz ab und prüfte die Luft. Fremde Katzen! Eine ganze Menge auf einem Haufen...was wollen die hier? fragte sie sich wütend und schnappte sich wieder ihre Beute und schlich auf die Geräusche zu. Diese Katzen waren laut. Ziemlich laut. Moon kam plötzlich auf eine Lichtung mit diesen ganzen Katzen. Umkehren hatte keinen Sinn. Bestimmt wurde sie jetzt entdeckt.


Meine DeviantArt-Seite ouo:
 

MEIN FORUM!:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://xxmondfeuerxx.deviantart.com
Gründer
avatar

» Anzahl der Beiträge : 131
» Anmeldedatum : 16.01.15
» Ort : überall und niergendwo

BeitragThema: Re: Der nördliche Waldrand   Do März 19, 2015 8:46 pm

Kurotsuki
Interessiert verfolgte er den Fantasien des jungen Kater. Ihm ist auch nicht entgangen das der Vetter von Speckbauch, einen blick auf all die Kätzinen warf besonders die neue Fremde, welche sich als Gold vorstellte und ebenfalls ein Junges hatte. Er nickte der Kätzin freundlich zu und verneinte ebenfalls als diese nach einem Kater mit dem Namen Silverlight fragte. Tut mir leid, einem Silverlight bin ich bis jetzt noch nicht begegnet. maunste er freundlich bevor er fort fuhr. Wir sind normalerweise im Gebierge unterwegs und kommen hier eher selten her, die Gefahr auf diese Zweibeiner zu  treffen ist uns einfach zu Hoch. seine Stimme war klar und kräftig und zeigte das das er sich hier sehr wohl auskannte.

Snow
Die junge Kätzin verfolgte das Geschehen missmutug und als immer mehr Katzen kamen streubte sich ihr fast das Fell. Sie mochte es nicht, wenn so viele Fremde da waren, das rief unbehagen und Misstrauen in ihr auf. Mit zusammen gekniffenen Augen sah sie ihn die Runde und ihr misstrauischer Blick blieb an Pitch, dem Kater aus der Wüste hängen. Der fremden Kätzin mit ihren Jungen, gab sie nur ein sehr schwaches nicken als Begrüßung, dann zuckten ihre Ohren und ihre Muskeln spannte sich an. Was redet der Jüngling da? In einer Gruppe zusammen reisen? Mit fremden Katzen? das gefiel ihr nicht, aber sie wusste genau das ihr Vater anders darüber dachte und sein Interesse geweckt wurde. Mir muss man das Gebierge nicht zeigen, ich bin dort aufgewachsen, ich kenn mich aus. platzte es dann aus ihr heraus. Aus ihrgend einen Grund hatten die Worte des jungen Katers verärgert, obwohl sie insgeheim wusste das er es nicht so gemeit haben wird.

Kurotsuki
Er schnippte mit dem Schweif als er die fauchenden Worte seiner Tochter hörte. Snow, nun beruhig dich. Sein Blick war freundlich und doch mahnend, dann blickte er zu Pitch. Er war begeistert, denn der Kater schien stumm zu sein, aber er hat seinen Weg gefunden sich zu verständigen, doch nicht jeder schien seine Gesten verstanden zuhaben, zumindestens kam es ihm so vor. Pitch war dein Name nicht? Du scheinst dich in der Wüste gut auszukennen, wie ist es dort so?



Nanako & Kakashi
two siblings with almost the same past
I've been around longer than you have, kid. And I've seen my share of troubles. You're not the only one who knows what it's like to lose somebody. It looks like neither of us has led a charming life, have we? Still, it's not that bad. At least you and I have been lucky enough to find new comrades to help fill the void.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Administrator
avatar

» Anzahl der Beiträge : 144
» Anmeldedatum : 16.01.15
» Ort : In Hier-Stadt

BeitragThema: Re: Der nördliche Waldrand   Fr März 20, 2015 5:47 pm

Speckbauch.

Er verfolgte das Treiben begeistert. Die ganzen Katzen ließen Hoffnung in ihn aufkeimen und keiner von ihnen schien ein alszu großer Vollidiot zu sein. Er sah seinem Vetter aufmunternt zu. Dann bemerkte er Soul und seinen Vorschlag. Er blickte Aurelia an und schob sich zu der Wüstenseite. Er mochte die Wüste lieber. Aber ob Aurelia ihm dorthin folgen würde war ihm nicht klar. Er hoffte es sehr denn er mochte die junge Kätzin. Sie wäre gewiss eine gute und fleißige Schülerin.



Alle meine Süßen deren Heim mein Kopf ist <3:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schüler
avatar

» Anzahl der Beiträge : 42
» Anmeldedatum : 17.02.15

BeitragThema: Re: Der nördliche Waldrand   Sa März 21, 2015 7:16 am

Gold
Sie sah ihre JungeN an. "Wir gehen in die Wüste was meint ihr?" Die Frage galt beiden Jungen aber ausschließlich blickte sie Kukucks an. Die beiden oder Kuckucks war alt genug um mit zu entscheiden.

(@Aurelia: Können wir es so machen das Silverlight auch in die Wüste geht, halt so zufällig damit sie sich wieder treffen?)


Gold
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Krieger
avatar

» Anzahl der Beiträge : 120
» Anmeldedatum : 17.01.15
» Alter : 20

BeitragThema: Re: Der nördliche Waldrand   Mo Apr 13, 2015 2:58 pm

Pitch
Genervt rollte der Kater mit seinen Augen. Was war diesem Flohhaufen von Jungkatze zu Kopf gestiegen? Eindeutig musste man ihn noch erziehen. Nicht einen Funken Respekt zeigte er gegenüber den anderen und vor Allem älteren Katzen. Zurecht, wie er fand, wurde die eine Kätzin wütend. Sie und der ältere Kater hatten eher das Vorrecht die Gruppe anzuführen. Von dem Kater Kurotsuki wurde er aus seinen Gedanken geholt. Knapp nickte Pitch. Um den anderen Teil der Frage zu beantworten, hob er eine Pfote zum Himmel und fuhr diesen entlang und ließ danach seine Zunge heraushängen, wie ein hechelnder Hund. Dies bedeutete, dass es Tagsüber sehr warm war. Anschließend malte er mit seiner Pfote eine Mondsichel in den Himmel und plusterte sein Fell auf, als ob ihm kalt wäre. In der Zeichensprache des Katers hieß dies, dass es in der Nacht eher kühl, teils auch kalt war. Um die Beschreibung der Wüste weiter zu führen, zeichnete er mit seiner Pfote ein paar Hügel und Täler, die den Untergrund bildeten. Durch einen nahe liegenden Schatten zog er einen Strich, um anzudeuten, dass es weinige, eigentlich keine, Schatten gab.

Tau
Das Junge hielt sich die ganze Zeit zurück und sah keinen der anderen Katzen an. Ihm behagte weder die Idee auf Berge zu klettern und kämpfen zu lernen, noch in eine Wüste zu ziehen. Am liebsten hätte er sich zurückgezogen und hätte sich versteckt. Seine Mutter Gold jedoch schien ganz aufgeregt in die Wüste zu gehen. Sie fragte auch nach den Wünschen ihrer Jungen, aber Tau sah einfach weg. Er wusste genau, dass eigentlich nur sein Bruder gemeint war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://waca-rpg-for-warrior.aktiv-forum.com/
Moderator
avatar

» Anzahl der Beiträge : 75
» Anmeldedatum : 16.01.15
» Alter : 21

BeitragThema: Re: Der nördliche Waldrand   Do Mai 14, 2015 1:43 pm

Aurelia


Ich sah zu den beiden Stellen, die Soul genannt hatte. Ich hatte gesagt, das ich gerne die Berge sehen wollte, aber ich hatte nicht gewusst, das es eine Wüste gab. Soweit ich jedoch gehört hatte, waren Wüsten heiß. Ich mochte lieber die Kälte. Deswegen ging ich vorsichtig Richtung Baumstumpf. Da sah ich Speckbauch. Er war nicht sofort zum Baumstumpf gegangen. "Kommst du mit zu den Bergen? Oder willst du zu der Wüste?" Es wäre schade, wenn wir getrennt werden würden. Soul war eher eine Art Lehrer oder strenger Onkel. Speckbauch war ein Freund. Die anderen teilten sich auch auf. Gold woltle anscheinend zur Wüste. Sie kam mir seltsam vor und es unterstütze, das ich in die Berge gehen wollte.


Meine Schätze im Kopf:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Administrator
avatar

» Anzahl der Beiträge : 144
» Anmeldedatum : 16.01.15
» Ort : In Hier-Stadt

BeitragThema: Re: Der nördliche Waldrand   Di Jun 02, 2015 12:13 pm

Speckbauch.
Er sah die junge Kätzin an, lächelte freundlich und fragte: "Wohin möchtest du denn? Dort wo du dich am wohlsten fühlst ist es gewiss besser aufzuwachsen." dann fügte er noch etwas leiser hinzu "Aber wenn du meine Meinung hören willst, ich bin für die Wüste. Eigentlich ist es dort sehr schön, angenehm."

Kuckucks
Er warf seiner Mutter einen vielsagenden Blick zu, wand sich an Tau und fragte mit einem fetten Grinsen "Worauf hast du Lust Bruderherz?" als er auf die Antwort wartete sah er nur Tau an, die Reaktion seiner Mutter war uninteressant.



Alle meine Süßen deren Heim mein Kopf ist <3:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gründer
avatar

» Anzahl der Beiträge : 131
» Anmeldedatum : 16.01.15
» Ort : überall und niergendwo

BeitragThema: Re: Der nördliche Waldrand   Di Jun 02, 2015 1:55 pm

Kurotsuki
Der creme-schwarze Kater beobachtete mit großem Interesse die Gesten des Wüstenbewohners. Er brauchte ab und an etwas länger um alle Gesten auch richtig zu verstehen doch als Pitch fertig war musste Kurotsuki schmunzeln. Er fand es toll wie der Fremde es schaffte sich so gut zu verständigen und war überzeugt das er ein guter Lehrmeister sein würde. Ich verstehe gab der Kater dann von sich und nickte mit dem Kopf. Es scheint dir recht gut in der Wüste zu gefallen und der Temperatur wechsel scheint dir nicht all zu viel auszumachen, doch für mich wäre das nichts. Er schmunzelte wieder. Mein Fell ist viel zu dicht ich würde Tags über ohne Schatten kaum durch halten, die Nacht hingegen wäre für mich wahrscheinlich wohltuhend. Er schüttelte den Kopf und blickte zum Gebierge. Das Gebierge ist eher ein Ort für mich, dort ist es geschützt durch die Bäume und die wärme wird angenehm gedämpft.
Als der Kater fertig war mit sprechen bekam er die Unterhaltung zwischen Speckbauch und dem Jungen Kätzchen mit. Der stämmige Kater kümmerte sich liebevoll um die kleine Hauskatze obwohl sie nicht mit einander verwandt schienen.
Kurotsuki wand sich nun an den stämmigen Kater Wirst du deinem Vetter in die Wüste folgen? maunste er dann, wohlwissend das Aurelie sich nicht entscheiden konnte ob sie lieber in die Berge möchte oder in die Wüste um bei Speckbauch zu bleiben.

Snow
Ungeduldig stampfte die junge Kätzin von einer Pfote auf die andere und blickte missmutig in die Runde von fremden Katzen, die sich über irgendwelche Aufteilungen unterhielten. Die Wüste ist heiß und stickig ein Grund mehr dort niemals hinzu gehen, warum trödelt er so rum. Bevor dieser Knirps mit dieser aberwitztigen Idee kam war noch alles einigermaßen normal. knurrte sie in sich hinein und stieß die feuchte Erde mit einer Vorderpfote auf. Lass uns endlich verschwienden. fauchte sie ihren Vater frustriert an. Snow wollte weg von diesem Ort, nichts mit diesen fremden Katzen zu tun haben.



Nanako & Kakashi
two siblings with almost the same past
I've been around longer than you have, kid. And I've seen my share of troubles. You're not the only one who knows what it's like to lose somebody. It looks like neither of us has led a charming life, have we? Still, it's not that bad. At least you and I have been lucky enough to find new comrades to help fill the void.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Krieger
avatar

» Anzahl der Beiträge : 120
» Anmeldedatum : 17.01.15
» Alter : 20

BeitragThema: Re: Der nördliche Waldrand   Di Jun 02, 2015 7:38 pm

Tau
Der kleine Kater sah immer noch auf seine Pfoten, als ihn sein Bruder Kuckucks ansprach und nach seinen Wünschen fragte. "Ich weiß nich", miaut er und trippelte nervös von einer Pfote auf die andere. Gold wäre bestimmt nicht damit einverstanden, wenn Tau seine Meinung sagte und seine Wünsche äußerte. Deshalb vermied er auch in dessen Richtung zu sehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://waca-rpg-for-warrior.aktiv-forum.com/
Moderator
avatar

» Anzahl der Beiträge : 75
» Anmeldedatum : 16.01.15
» Alter : 21

BeitragThema: Re: Der nördliche Waldrand   Di Jun 02, 2015 7:48 pm

Aurelia

Ich nickte zu Speckbauchs Antwort. Er würde also in die Wüste gehen und schon waren wir wieder getrennt. Nach dem, was die anderen sagten, war es dort sehr warm. Da wollte ich nicht hin. Dann trennen wir uns hier wohl, Speckbauch...Auf Wiedersehen, denn ich gehe auf jeden Fall zu den Bergen. Ich hoffe wir treffen uns nochmal. Du weißt ja nicht, wo ich wohne.
Ich stupste ihn kurz mit der Nase an und ging zu Soul. Bei ihm blieb ich stehen und wartete, wer noch alles mitkam und wann wir los gingen. Ich war aufgeregt und wollte gleichzeitig von den vielen Katzen weg. Allein ging es mir doch am Besten. Oder mit einem anderen. Dann ging es mir gut.


Meine Schätze im Kopf:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gründer
avatar

» Anzahl der Beiträge : 131
» Anmeldedatum : 16.01.15
» Ort : überall und niergendwo

BeitragThema: Re: Der nördliche Waldrand   Di Jun 02, 2015 8:19 pm

Snow
Als die junge Kätzin hörte das das kleine Hauskneul ebenfalls ins Gebierge ziehen wollte und sich zu dem besserwisserischen Jungspund gesellte, kniff sie verärgert die Augen zusammen. Noch mehr von denen, die sollen gefälligst zu ihren Zweibeinern zurück laufen und uns in Ruhe lassen.


Kurotsuki
Der Kater lies seinen Blick immer noch auf seinen Gegenüber ruhen, wartend auf dessen Antwort als er das wütende und frustrierte Fauchen seiner Tochter hörte. Kurotsuki peitschte mit dem Schweif und warf einen mahnenden Blick auf die junge ungeduldige Kätzin. Nun reicht es aber Snow, wenn es dir so sehr gegen das Fell geht hier zu warten, nimm deine Beute und mach dich auf den Heimweg. Er wusste genau das sie von diesen Worten nicht begeistert sein würde, aber ihr aufmüpfiges Verhalten, begann ihn allmählich zu reizen. Wenige Sekunden später zuckten die Ohren des Katers überrascht als er die Entscheidung der kleinen Kätzin hörte. Nun bin ich doch ein wenig überrascht. maunste er und blickte freundlich zu Aurelia hinüber. Das Gebierge wird dir sicherlich gefallen, doch achte darauf das jemand bei dir ist junge Kätzin, es kann sehr gefährlich sein.



Nanako & Kakashi
two siblings with almost the same past
I've been around longer than you have, kid. And I've seen my share of troubles. You're not the only one who knows what it's like to lose somebody. It looks like neither of us has led a charming life, have we? Still, it's not that bad. At least you and I have been lucky enough to find new comrades to help fill the void.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Administrator
avatar

» Anzahl der Beiträge : 144
» Anmeldedatum : 16.01.15
» Ort : In Hier-Stadt

BeitragThema: Re: Der nördliche Waldrand   Di Jun 02, 2015 8:48 pm

Specki
Er sah Aurelia etwas traurig an. Sein Blick wand sich von Pitch zu der jungen Kätzin und wieder zurück. Also.... mein Pelz ist noch sehr dick und der Schwabber Wabber um meinen Bauch wird mir noch den Hitzetod bescheeren. Er erhob sich und tappte ihr nach. Fürs erste gehe ich ins Gebierge. Danach kann ich ja noch in die Wüste.

Kuckucks
Magst du die heiße Wüste lieber oder das steinige Gebierge? Fragte er mit einem aufmunternden Blick. Er hoffte sein Bruder würde ihm eine richtige Antwort geben bevor ihre Mutter es tat



Alle meine Süßen deren Heim mein Kopf ist <3:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gründer
avatar

» Anzahl der Beiträge : 131
» Anmeldedatum : 16.01.15
» Ort : überall und niergendwo

BeitragThema: Re: Der nördliche Waldrand   Di Jun 02, 2015 9:58 pm

Kurotsuki
Kurz nach dem er seine Worte ausgesprochen hatte, hörte er wie Specki seine Stimme erhob, eine leichte unterdrückte Betrübtheit war kaum merklich zu vernehmen, doch klang sie entschlossen, als er sagte er würde ebenfalls ins Gebierge ziehen, da seine momentane Verfassung ein Leben in der Wüste wohl etwas schwieriger gestallten würde und Kurotsuki musste schmunzeln. Nun gut. maunste der Kater nach einigen Herzschlägen. Es wird Zeit das wir gehen. er warf einen erneuten Blick auf seine Tochte, welche immer noch genervt den Boden aufwühlte und die Beute anstarrte. Vielleicht läuft man sich mal wieder über den Weg. Der Kater nickte den drei Katzen freundlich zu und wand sich ab.



Nanako & Kakashi
two siblings with almost the same past
I've been around longer than you have, kid. And I've seen my share of troubles. You're not the only one who knows what it's like to lose somebody. It looks like neither of us has led a charming life, have we? Still, it's not that bad. At least you and I have been lucky enough to find new comrades to help fill the void.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Administrator
avatar

» Anzahl der Beiträge : 144
» Anmeldedatum : 16.01.15
» Ort : In Hier-Stadt

BeitragThema: Re: Der nördliche Waldrand   Di Jun 02, 2015 10:03 pm

Specki
Er sah zu Kurotsuki. Warum kommt ihr nicht einfach mit uns? er lächelte Snow an Zwei Jäger wie euch kann man doch immer gut gebrauchen und in einer Gruppe zu leben ist besser als alleine. Da stimmt mir doch... er sah in die Runde...irgendwer zu... oder? Er lachte wobei sein ganzer Speck zu wabbern begann. Dann blickte er wieder freundlich umher. Er hoffte dass Snow mitkommen würde, sie war jung und konnte jagen. Eine perfekte zukünftige Kriegerin, er könnte ihr gewiss die einen oder anderen Tricks beibringen.



Alle meine Süßen deren Heim mein Kopf ist <3:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gründer
avatar

» Anzahl der Beiträge : 131
» Anmeldedatum : 16.01.15
» Ort : überall und niergendwo

BeitragThema: Re: Der nördliche Waldrand   Di Jun 02, 2015 10:18 pm

Kurotsuki
Als er gerade zu seiner Tochter hinüber gehen wollte, vernahm er erneut die Stimme des stämmigen Katers, welcher fragte ob sie ihre kleine Truppe nicht begleiten wollten. Kurotsuki zuckte erfreut mit den Schnurrhaaren und blickte seine Tochter intensiv an, dann wand er sich dem Fragenden zu und maunste mit kräftiger Stimme. Das ist eine gute Idee, wenn deine Begleiter einverstanden sind.
und er deutete auf das kleine Kätzchen und den stillen Kater.

Snow
Die junge Katze, schnaupte angespannt und bearbeitete wie wild den Boden. Als sie ihren Vater hörte und das er endlich aufbrechen wolle, war sie erleichtert und nahm erfreut die Beute auf. Snow war bereit zum gehen, doch dann ertönte die Stimme des stämmigen Hauskaters und lies entsetzt die Beute fallen. Was war das? In einer Gruppe leben, mit wild Fremden? Sie sah betend ihren Vater an, doch als sich ihre Blicke trafen, wusste sie was seine Entscheidung war bevor er diese noch ausgesprochen hatte. Die Kätzin starrte auf die kleine Gruppe, ihr Blick schweifte umher und blick auf Speckbauch hängen, der sie anlächelte. Snow zuckte mit den Schnurrhaaren und wand ihren Blick, schleunigst wieder ab. Sie nahm die Frischbeute auf und trottete zu ihrem Vater. Dann lass uns jetzt endlich gehen. nuschelte sie durch die Beute hindurch ohne den anderen einen weiteren Blick zu schenken.



Nanako & Kakashi
two siblings with almost the same past
I've been around longer than you have, kid. And I've seen my share of troubles. You're not the only one who knows what it's like to lose somebody. It looks like neither of us has led a charming life, have we? Still, it's not that bad. At least you and I have been lucky enough to find new comrades to help fill the void.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Der nördliche Waldrand   

Nach oben Nach unten
 

Der nördliche Waldrand

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Waldrand zum Gebirge hin

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
HimmelsClan :: ROLLENSPIEL :: Der majestetische Kronenwald-